HDPE

Was ist „HDPE“?

HDPE (High Density Polyethylen) ist ein mit hoher Dichte hergestellter Kunststoff aus PE-Qualität (Polyethylen). Der Kunststoff, der bei der Herstellung zu Granulat verarbeitet wird und als Grundstoff für Folien und andere Kunststoffgegenstände verwendet wird, macht die Produkte aus HDPE Material sehr stabil und robust.

Im Niedrigdruckverfahren wird das Hart-Polyethylen hergestellt und verfügt daher über die geringste Biegsamkeit und die größte Festigkeit der PE-Typen HDPE, LDPE und LLDPE.

Trotz dieses eher starren und harten Charakters lässt sich auch aus HDPE eine hauchdünne Folie mit geringer my-Stärke herstellen.

Das macht HDPE aus

Mit niedrigem Druck zu hoher Dichte erzeugt, besitzt diese Kunststoffart bestimmte Eigenschaften, die es ausmachen:

  • Dichte 0,94 bis 0,97 g/cm³
  • Robust und hohe Steifigkeit
  • Weniger dehnbar und reißanfälliger
  • Sehr starke und dichte Struktur
  • Meist transparent aber auch einfärbbar
  • Wasserabweisend
  • Widerstandsfähig
  • Umweltschonende Kunststoffart

Verpackungsmaterialien aus HDPE

HDPE kann für verschiedenste Verpackungsmöglichkeiten verwendet werden. Von Folienbeuteln bis hin zu Abfallsäcken ist das beliebte Material HDPE gefragt.

Folienbeutel Die HDPE Qualität macht Folienbeutel sehr beständig und robust. Die Beutel können meist mehrmals verwendet werden und sie sind sehr belastbar
Tragetaschen Als Tragetaschen in unterschiedlichen Farben oder auch transparent eignet sich das HDPE Material sehr gut. Selbst schwere Waren oder Schüttgut können hiermit problemlos und ohne Reißen transportiert und aufbewahrt werden
Abfallsack Der wohl bekannteste Sack aus HDPE Material ist der Abfallsack in blauer opak Farbe. Ihr Müll wird dadurch perfekt geschützt und die Abfälle, genauso wie deren Flüssigkeit oder Gerüche werden optimal abgeschirmt und können nicht nach außen treten
Luftpolsterfolie Selbst als Luftpolsterfolie zum Verstauen sehr empfindlicher Güter im Karton ist das HDPE Material geeignet und kann verwendet werden

HDPE Zeichen

Das HDPE Zeichen ist im Recycling Code mit integriert und trägt hier im Pfeildreieck die Nummer 02. Verpackungen mit diesem Zeichen sind aus HDPE Material gefertigt worden.

Ist HDPE gefährlich?

Polyethylen im Allgemeinen gilt als ungefährliche Kunststoffart für den Menschen. Mehrere Studien belegen, dass es keine schädliche oder giftige Wirkung hat und somit unbedenklich verwendet werden kann.

Info: HDPE wird genauso wie LDPE bereits weit verbreitet in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Zusätze oder Reinmaterial

PE, und somit auch HDPE können gewisse Zusätze zugemischt werden bei der Herstellung. Dies ermöglicht dem Material noch weitere Eigenschaften zu erlangen, die für die Verpackung bestimmter Produkte von Vorteil und sinnvoll ist.

Durch Zusätze kann beispielsweise die Brennbarkeit, genauso aber die Glätte der Folie oder die Farbe verändert werden. Auch bei antistatischen genauso wie metallisierten Folien wird ein Zusatz für die jeweiligen Eigenschaften zugesetzt.

HDPE als Geschenk

Als Geschenkverpackungen eignet sich das HDPE Material ebenfalls. Aus dem Material werden bestimmte stabile Geschenktaschen hergestellt und diese in ansprechenden Farben angeboten. Durch die stabile Eigenschaft sind die Taschen meist standfest und bringen auch schwere Güter als Geschenk super an den Mann oder die Frau.

Mit schönem Henkel oder mit Kordel machen die Taschen richtig was her und bieten eine Alternative zu Stofftaschen oder Wellpapp-Geschenktaschen.

Tipp: Unter unserem Blobeitrag "Folie zum Verpacken - alles, was Sie wissen müssen" erfahren Sie Weiteres zur Folie als Verpackungsmaterial.

Passende Artikel zu diesem Beitrag