Nassfest

Dass Wellpappe und Papier bei Nässe keinen Verlust an Festigkeit erleidet und weiterhin eine gewisse Reißfestigkeit besitzt werden sie „nassfest“ gemacht. Diese Nassfestigkeit wird durch Zusätze wie Kunstharze und Stärkeklebstoffe in der Papier- bzw. Wellpappeproduktion erzielt. So erhalten z.B. Papiertüten ähnliche Eigenschaften wie Plastiktüten.

Besonders wichtig ist Nassfestigkeit auch bei Schwerstwellpappe zum Einsatz im Seeversand. Die nassfeste Verklebung wird im Überseeversand i.d.R. mit einem Gütesiegel bestätigt.

Die Nassfestigkeit der Produkte kann mit zunehmender Lagerzeit abnehmen.


Passende Artikel zu diesem Beitrag