Antistatisch

Was bedeutet „antistatisch“?

Unter „antistatisch“ versteht man die Eigenschaft von Materialien sich nicht elektrisch aufzuladen.

Um eine elektrostatische Aufladung durch mechanische Reibung zu verhindern, werden sogenannte Antistatika eingesetzt. Das sind Zusätze die eine statische Aufladung abschwächen oder sogar verhindern.

Damit es beim Versand von elektrischen Geräten oder elektronischen Bauteilen zu keiner elektrostatischen Entladung durch die Reibung innerhalb der Verpackung kommt, wird bei der Vepackung solch eine antistatische Eigenschaft benötigt.

Bei Noppenschaum oder Folie wird als Additiv ein Antistatikum eingebracht, welches das Material erkennbar rosa einfärbt. Diese Verpackungen garantieren einen gleichbleibenden niedrigen Widerstand und schützen die elektronischen Packgüter vor Beschädigung durch Aufladung. Diese sogenannten ESD (Electrostatic Discharge) gerechten Verpackungen werden in einer Norm geregelt.

Weitere Informationen


Passende Artikel zu diesem Beitrag