Warum brauchen INKA-Paletten keine ISPM 15 / NIMF 15-Behandlung?

INKA-Paletten bestehen aus getrockneten Holzspänen und werden unter Druck und Hitze formgepresst, ähnlich wie eine Spanplatte (engl. "particle board").

INKA-Paletten gelten als "processed wood" im Sinne der ISPM 15 / NIMF 15 und fallen somit nicht unter die Bestimmungen für Massivholz (engl. "non manufactured wood"). Die bei Massivholzpaletten geforderte Behandlung oder Begasung mit dem Insektizid Methylbromid sowie eine IPPC-Markierung sind für INKA-Paletten nicht notwendig!

Quelle: INKA-Paletten

Ihr vorteil

Problemloser Export in alle Länder weltweit!

Zu den Inka-Paletten