ISPM

Der ISPM - zu Deutsch "Internationaler Standard für Holzbehandlungsmaßnahmen" - ist Bestandteil des IPPC-Abkommens. Geregelt sind Maßnahmen, mit denen Rohholz vor seiner Verwendung als Verpackungsmaterial behandelt werden muss. Beispiele hierfür sind die unter IPPC bereits beschriebene Hitzbehandlung, chemische Druckimprägnierung und Begasung. Sinn und Zweck dieser Behandlung ist es, die Ausbreitung von Schädlingen beim Export zu vermeiden. Der ISPM-Standard ist bei Artikeln wie der Inka-Palette oder Holzkisten notwendig.


Passende Produkte zu ISPM