Berstfestigkeit

Berstfestigkeit Skizze

Unter dem Begriff Berstfestigkeit versteht man den Widerstand, den flächige Materialien wie Wellpappe, Papiere, Folien und Textilien einem ansteigenden Druck bis zum Bersten entgegensetzen.

Die Berstfestigkeit ist ein Qualitätskriterium von Wellpappe und somit auch in der Norm DIN 55468 und der RAL-Vorschriften vorgeschrieben.

Bestimmung der Berstfestigkeit

Um die Berstfestigkeit (BWS/BST) zu bestimmen, wird das Verfahren „nach Mullen“ angewandt. Dabei wird eine Probe in eine ringförmige Halterung eingespannt und einem gleichmäßig ansteigenden Druck bis zum Bersten ausgesetzt. Der Berstfestigkeitswert wird in kPa (Kilopascal) angegeben.

Das folgende Video zeigt beispielhaft das Testverfahren anhand eines Kosmetiktuchs.

Quellenangabe / Weitere Informationen

  1. Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Berstfestigkeit
  2. Verband der Wellpappenindustrie http://www.wellpappe-wissen.de/wissen/qualitaetssicherung/papierpruefung/berstfestigkeit.html