Neu im TransPack-Krumbach Team: Ralf Diegritz

Ralf Diegritz verstärkt seit Kurzem unser IT-Team und wird uns in verschiedenen Bereichen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auf TransPack-Krumbach wurde er ganz klassisch durch eine Stellenanzeige in der Zeitung aufmerksam. Überzeugt hat ihn, dass TransPack-Krumbach ein Familienunternehmen ist, das offensichtlich mit Herzblut geführt werde.

Hiermit heißen wir unseren neuen Kollegen nochmals herzlich willkommen.

Welche Aufgaben erwarten dich?

  • User Help Desk, d.h. allen Anwendern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
  • Wartung und Betrieb der IT-Infrastruktur.
  • Steuerung von IT-Dienstleistern.
  • Weiterentwickeln der IT, damit sie TransPack-Krumbach auch in Zukunft gute Dienste leistet.

Was gefällt dir an diesem Job? 

Mir gefällt es, mithilfe der IT Lösungen für Menschen bereitzustellen. Technik darf nicht Selbstzweck sein. Deswegen freue ich mich darauf, neue Menschen in einem neuen Umfeld kennenzulernen.

Welche drei Faktoren sind für dich ausschlaggebend dafür, dass du in deinem Job glücklich bist?

Wertschätzung, Respekt und Freude an der Arbeit.

Was hast du vor diesem Job beruflich gemacht?

Insgesamt kann ich auf 33 Berufsjahre zurückblicken. Die letzten 15 ½ Jahre war ich bei einem Systemhaus in Neu-Ulm beschäftigt. Die letzten fünf Jahre davon war ich verantwortlich für den Betrieb eines eigenen kleinen Rechenzentrums für Kunden.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?

  • In meiner Werkstatt irgendetwas aus Holz zu bauen.
  • Mich bei schönem Wetter in der Natur bewegen.

Hast du ein Lebensmotto, wenn ja welches?

Das Doppelgebot der Liebe (Mk 12,29 ff.)

Wer ist dein Vorbild?

Vorbilder sind für mich alle Menschen, von denen ich etwas lernen kann, um mich weiter zu entwickeln.

Auf was könntest Du in Deinem Leben nicht verzichten?

Auf die Gesellschaft von Menschen, die ich schätze und mag.

Wenn Du eine berühmte Persönlichkeit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürftest: Wer wäre es und warum?

Buzz Aldrin, um mit ihm über seine Eindrücke als zweiter Mensch auf dem Mond zu sprechen.

Bei welchem Lied bekommst du immer gute Laune?

Down under (me at work), Some say (Nea), Take me home (John Denver), I will survive

Was ist dein Lieblingsfilm?

Der Zorn des Khan

Welcher fiktive Held wärst du gerne? / Mit wem hättest du als Kind gerne getauscht?

Dr. Who, Captain Kirk

Was war bisher dein schönster Urlaub?

Wanderurlaub auf Korsika 2006.

Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meine Familie und genug Proviant, Spiele und Lesestoff für den Urlaub.

Du gewinnst 100 Millionen im Lotto – was würdest du damit machen?

1 Million würde ich für meine Familie und mich zurücklegen. Mit 99 Millionen würde ich eine Stiftung gründen mit dem Ziel, Bildung und Ausbildung von Kindern zu fördern, die sonst aus wirtschaftlichen Gründen nicht lernen könnten.

Welchen Wunsch möchtest du dir irgendwann einmal erfüllen?

Eine "Bahnkreuzfahrt" mit einem berühmten Zug oder auf einer landschaftlich schönen Strecke, z.B. durch Kanada, Südafrika oder mit der Transsibirischen Eisenbahn.

Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?

Wenn's brennt oder jemand Hilfe braucht.

Wie kann man dich am besten zum Lachen bringen?

Mit einem guten Witz, mit echtem Humor.

Womit können dich deine neuen Kollegen so richtig auf die Palme bringen?

Zwei Dinge kann ich gar nicht leiden:
  • Wenn jemand versucht, Arbeit abzuschieben, die sehr gut selbst erledigt werden könnte.
  • Wenn Schuldige statt Lösungen gesucht werden (mit dem Finger auf andere zeigen).

Lieber Ralf, wir danken dir für deine Zeit und das Interview und wünschen dir einen allseits kühlen Kopf bei den anfallenden Problemen, die es zu lösen gilt.