Neu: Hygienepalette aus Kunststoff

Eine saubere Sache!

Die internationalen Hygienevorschriften werden immer strenger. Das betrifft die Lebensmittelbranche ebenso wie die Pharma-, Automobil- oder Elektroindustrie. Klar, dass da auch die Anforderung an Transport- und Verpackungsmaterial für die hygienebedürftigen Produkte kontinuierlich steigen.

Für ein Maximum an Sauberkeit beim Versand sorgen Sie zum Beispiel mit unseren neuen Hygienepaletten aus lebensmittelechtem HDPE.

Sie fragen sich: Was macht die Kunststoffpalette so besonders und wann ist eine Verpackung eigentlich „lebensmittelecht“?

Wir haben für Sie die Antworten.

Hohe Tragkraft, geringes Eigengewicht

Gewicht Hygienepalette

Im Vergleich zur klassischen Holzpalette sind Paletten aus Kunststoff besonders leicht und halten so auch das Gewicht der kompletten Ladung niedrig. Dabei verlieren sie jedoch nicht an Tragkraft, sondern sind als Leichtgewicht lediglich besonders kostengünstig im Transport und einfach im Handling.

Unsere Kunststoff-Hygienepaletten im Euro-Format (1200x800mm) sind dynamisch bis zu 2000kg und statisch bis zu 4000kg belastbar.

Mit 18 kg Eigengewicht ist die Palette im Leerzustand leicht zu transportieren.

Im Vergleich: Eine Holzpalette der gleichen Größe kann je nach Holzfeuchte bis zu 24kg wiegen.

Kunststoff hält bis zu 10 Mal länger als Holz

Qualitativ hochwertige Kunststoffpaletten zeichnen sich durch ihre lange Haltbarkeit aus. Die Lebensdauer beträgt durchschnittlich 10 Jahre und ist damit teilweise sogar 10 Mal so lange wie die so mancher Holzpalette.

Denn: Paletten aus Holz können schnell porös werden. Durch Regen, Schnee, Hitze und Kälte kann sich das Material verziehen.

Kunststoffpaletten dagegen

  • besitzen eine sehr gute Formbeständigkeit
  • sind bruchsicher
  • und äußerst stabil.

Durch die häufige Wiederverwendung sparen Sie Reparatur- und Neuanschaffungskosten.

Unsere Hygienepaletten sind durch die Fertigung aus hochwertigem Kunststoff besonders robust, widerstandsfähig und langlebig. Und wenn es dann doch einmal soweit ist und die Palette ausgedient hat, ist sie komplett zu 100% recyclingfähig.

Hygienepalette

Die komplette Palette besteht aus recycelbarem Kunststoff.

Achja, schonmal einen Holzsplitter unter der Haut gehabt oder an einem herausstehenden Nagel verletzt? Bei der Kunststoffpalette passiert Ihnen das nicht.

Ist die neu? Nein, einfach abgewaschen!

Durch die glatte Oberfläche der Kunststoffpaletten ist die Reinigung nämlich problemlos möglich. Außerdem finden Keime und Bakterien dort keinen Halt. Feuchtigkeit und Nässe werden nicht vom Material aufgenommen. Selbst Chemikalien, Säuren oder Fette können dem Ladungsträger aus HDPE nichts anhaben.

Im Vergleich zu Holzpaletten sind Kunststoffpaletten zudem ohne extra Behandlung gegen Insekten und Ungeziefer weltweit exportgeeignet.

Unsere Hygienepaletten setzen noch einen drauf

Durch die obenstehenden Hygieneeigenschaften sind Kunststoffpaletten also generell perfekt für den Transport von Lebensmitteln sowie von chemischen und pharmazeutischen Produkten geeignet. Auch im Bereich der Mikroelektronik und in der Automobilindustrie werden sie als Ladungsträger häufig eingesetzt.

Darüber hinaus gibt es aber auch ganz spezielle Hygienepaletten, wie zum Beispiel unsere H1 mit offener Deckfläche oder auch die komplett geschlossene Ausführung.

H1 Hygienepaletten

H1 Hygienepalette mit offenem Deck

Vorteile

  • Kartons und Säcke rutschen durch die Rippenstruktur nicht so leicht ab
  • Erhöhte Luftzirkulation, wirkt kühlend auf die Transportware
Hygienepaletten

Komplett geschlossene Hygienepalette

Vorteile

  • Keine Hohlräume, lässt sich dadurch leicht reinigen
  • Die durchgehende Fläche beugt Druckstellen an der Transportware vor

Beide Varianten sind aus lebensmittelechtem HDPE hergestellt und werden damit allerhöchsten Hygieneansprüchen gerecht.

Was bedeutet eigentlich „lebensmittelecht“?

Verpackungen, die als lebensmittelecht gekennzeichnet sind, dürfen in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen. Voraussetzung ist, dass das Verpackungsmaterial in Bezug auf Geruch und Geschmack keine Auswirkungen auf die Lebensmittel hat.

Lebensmittelechte Verpackungen gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien: aus Glas, Papier, Pappe, Blech, Aluminium und eben aus Kunststoff.

Damit Kunststoff lebensmittelecht wird, müssen bei der Herstellung gesetzliche Verordnungen bzgl. der verwendeten Materialien und Zusatzstoffe eingehalten werden. Außerdem darf das das Material während des Herstellungsprozesses unter keinen Umständen mit schädlichen Materialien in Verbindung kommen und so verunreinigt werden (z.B. durch Maschinen, Behälter, Werkzeuge etc.).

Keine der im Verpackungsmaterial befindlichen Substanzen dürfen auf das zu verpackende Produkt übergehen. Das wird mittels eines sogenannten Migrationstests überprüft und in Form einer Konformitätserklärung bestätigt.

Überzeugt von den Eigenschaften der Hygienepalette?

In unserem Online-Shop finden Sie beide Ausführungen sowie weitere Informationen dazu.

Zu den Hygienepaletten


Passende Produkte zu diesem Beitrag