Neu im TransPack-Krumbach Team: David Wassermann

Hier müssen neue Artikel bestellt werden, dort fehlt noch der aktuelle Lagerbestand und außerdem stehen Telefonate und Termine mit Lieferanten an. Stress? Nicht für David Wassermann.

Seit 1. April ist der 28-Jährige Teil unserer Einkaufs-Abteilung. Mit seiner offenen, positiven Art hat er sich schon jetzt als beliebter Kollege bewährt und wird garantiert jede noch so stressige Situation hervorragend meistern. Wir heißen unseren netten neuen Kollegen jetzt ganz offiziell herzlich willkommen und stellen ihn euch in einem kurzen Interview vor.

Wie bist du auf TransPack-Krumbach aufmerksam geworden?

Über eine Stellenanzeige im Internet. Ich fand die Aufgabenbeschreibung interessant und habe mich gleich darauf beworben.

Was sind das denn für Aufgaben, die dich hier erwarten?

Produktbeschaffung, Bestandspflege und auch Lieferanten- und Kundengespräche gehören unter anderem zu meinen Aufgaben.

Und was gefällt dir daran besonders?

Dass das ein sehr verantwortungsvolles Aufgabengebiet ist. Und ich mag die enge Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen und vielen verschiedenen Personen.

Was hast du bisher beruflich gemacht?

Ich habe im Bereich Import gearbeitet und anschließend über die IHK eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt gemacht.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?

Ich spiele gerne Fußball, gehe Skifahren oder treffe mich mit meinen Kumpels.

Welchen Traumberuf hattest du als Kind?

Ganz klar Profifußballer. Ich hatte aber leider nicht ausreichend Talent dafür.

Auf was könntest du nie im Leben verzichten?

Auf Musik, Fußball und Sky.

Wen bewunderst du?

Als Kind war ich ein großer Fan von Captain Tsubasa.

Wofür hast du schon einmal zu viel Geld ausgegeben?

Für ein Festival-Wochenende und die dazugehörigen Utensilien. :-)

Welcher fiktive Held wärst du gerne?

Deadpool.

Du bekommst 100 Millionen Euro geschenkt, was würdest du damit machen?

Eine Weltreise. Und ich würde unseren Fußball-Verein, die SpVgg Günz-Lauben, kaufen und in diesen investieren.

Was machst du morgens nach dem Aufwachen als erstes?

Meine 4 Wecker ausschalten.

Mit welcher "Macke" müssen deine neuen Kollegen bei dir zurechtkommen?

Ich kann manchmal etwas ungeduldig sein.

Und womit können sie dich so richtig auf die Palme bringen?

Ich mag keine Kollegen, die bei allem und jedem rummeckern und denen ein höflicher und netter Umgang schwerfällt.