Neu im TransPack-Krumbach Team: Claudia Mildner

Man kann nie genug fleißige und motivierte Vertriebler haben. Das haben wir uns auch gedacht und mit Claudia Mildner da genau ins Schwarze getroffen. Seit Februar 2017 unterstützt sie unser Vertriebsteam im Innendienst und hat sich mit ihrer offenen und lebensfrohen Art gleich bestens integriert.

Wir freuen uns über die Verstärkung und haben zum besseren Kennenlernen noch die ein oder andere Frage an unsere neue Kollegin.

Ein neuer Job bringt neue Herausforderungen mit sich. Worauf freust du dich?

Auf die neuen Kollegen und generell auf das neue Arbeitsumfeld. Ich war zuvor sehr lange in einer Firma beschäftigt, das ist jetzt etwas Neues für mich. Außerdem freue mich auf den Kontakt zu vielen Menschen, den dieser Job mit sich bringt. Dazu gehören Kunden und Dienstleister ebenso wie die Kollegen im Innen- und Außendienst.

Was hast du zuvor beruflich gemacht?

Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau war ich noch für ein Jahr bei meinem Ausbildungsbetrieb in verschiedenen Abteilungen beschäftigt, bevor ich dann eine Stelle als Disponentin und Transportsachbearbeiterin bei einem Logistikunternehmen in Günzburg angetreten habe. Dort habe ich die letzten 15 Jahre gearbeitet.

Welche drei Faktoren sind für dich ausschlaggebend, damit du jeden Tag gerne zur Arbeit gehst?

  • An erster Stelle kommen nette Kollegen. Das Arbeitsumfeld sollte einfach harmonisch sein.
  • Die Arbeit muss selbstverständlich Spaß machen.
  • Und natürlich wünsche ich mir eine entsprechende Anerkennung meiner Leistung.

Wo bist du in deiner Freizeit anzutreffen?

Wenn nicht genügend Zeit ist, um in den Urlaub zu fahren oder einen Ausflug zu machen, dann bin ich am liebsten zu Hause und verbringe viel Zeit im Haus oder im Garten, um irgendetwas umzugestalten oder zu „werkeln“.

Welchen Wunschberuf hattest du als Kind?

Ich wollte immer Sportreporterin werden. Als ich dann erfahren habe, dass man dazu studieren muss, habe ich die Idee wieder verworfen.

Wieder zurück zu deinem jetzigen Arbeitsplatz – wie sieht dein Schreibtisch aus?

Während der Arbeit kann es dort schon etwas chaotisch aussehen. Aber zum Feierabend wird immer alles aufgeräumt.

Und zum Schluss: Hand aufs Herz, mit welcher „Macke“ müssen deine neuen Kollegen bei dir zurechtkommen?

Vielleicht rede ich manchmal etwas zu viel. :-)

Vielen Dank für das nette Interview und einen guten Start bei TransPack-Krumbach!